Alle von Bürgermeister Siegfried Pause aus Schöningen zu den verschiedensten Anlässen gehaltenen Ansprachen wären es wert, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht zu werden. Da dies jedoch den Rahmen sprengen würde, müssen wir uns leider auf einige Reden beschränken. Sie deuten auf einen redege-wandten, begnadeten Wortakrobaten hin, einen Meister, der sei- nesgleichen sucht und über einen reichen Zitatenschatz verfügt. Fast spielerisch jongliert er mit Worten, treffsicher, tiefgründig, ver- bindlich - aber auch mahnend versteht er, als Zeitzeuge Zuhörer in den Bann zu ziehen. Mit seiner Begabung für den richtigen Sprachgebrauch, wohl und klug überlegt, mit Herz und Verstand auf den Punkt gebracht, sagt er, was sich ziemt, was gesagt wer- den muss. Weise Überlegungen sind mit Schalk gepaart, der Lust an humorvollen Formulierungen. Leeres Gerede und unbedachte Worte sind Siegfried Pause gänzlich fremd, denn er weiß auch, dass es manchmal besser ist, klug zu schweigen als dumm zu schwadronieren. Und da gute Reden, zumal wie hier von zeit- geschichtlicher Bedeutung, auch immer auf fruchtbaren Boden fallen sollen, hoffen wir, dass die Saat seiner Gedanken zum Wohle aller aufgegangen ist bzw. noch aufgehen und gedeihen möge.

 

Dank umfangreicher archivarischer Recherchen ist dies Buch mit vielen seiner kommunalpolitischen Ansprachen, Reden und Gruß- worte gedruckt worden. Die fast sechshundert Seiten starke Lek- türe ist aber nur für den Eigenbedarf erstellt worden und im Buchhandel nicht zu erhalten.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Annelie Borstelmann