Der Horizont in seiner schier unendlichen Weite hat mich zu dem Titel meines elften Buches inspiriert. Er ist die Li-nie zwischen Himmel und Erde - die Sichtgrenze - und engt unseren Gesichtskreis ein. Was wir vermuten, was wir denken, was wir innerlich verarbeiten oder was wir zu tun beabsichtigen, hat auch mit unserem eigenen Hori-zont und dem Bemühen um seine Erweiterung zu tun. Auch diesmal sind wieder humorvolle, ironische und kriti-sche Kurzgeschichten und Gedichte aus dem Alltagsleben sowie beeindruckende Fotografien und hübsche Zeichnun-gen entstanden, die Ihnen gewiss gefallen werden.

 

Das im DIN-A5-Format erstellte und 240 Seiten umfassen-de Buch ist im Buchhandel oder direkt beim BoD-Verlag unter der ISBN 978-3-7528-4019-3 zu erhalten. Auch als E-Book gibt es diese lesenswerte Lektüre.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Annelie Borstelmann